Neues aus unserem Partner-Netzwerk – Ein Einzelkämpfer mit einer Mission

3D Druck Dienstleister Marcel Richter

Ein Einzelkämpfer mit einer Mission

Marcel Richter hat stets die Kunden im Blick. Doch hat er sich weitere Ziele gesteckt: er möchte die Vorteile des 3D Drucks und die damit verbundenen Innovationen in seiner Region etablieren. Ein Partnernetzwerk wird gerade aufgebaut und die Region soll in naher Zukunft im 3D Druck Segment ein Innovationsmotor sein.


In Ebersbach-Neugersdorf, mitten im Dreiländer Eck Deutschland, Tschechien Polen – zirka eineinhalb Stunden östlich von Dresden hat Marcel Richter 2019 den Sprung ins kalte Wasser gewagt. Er erwarb einen HP Multi Jet Fusion 580 Color 3D Drucker. „Das war am Anfang gar nicht so einfach“, verriet Marcel Richter. „In dieser Region war der professionelle 3D Druck für funktionelle Endteile noch gänzlich unbekannt. Auch heute noch ist eine intensive Beratung der Kunden notwendig. Doch wenn sie erst einmal sehen, was alles möglich ist, sind die Kunden begeistert.“ Marcel Richter hat sich mittlerweile als Dienstleister für die schnelle Bauteilefertigung „Next Business Day“ mittels 3D Druck etabliert – Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Elektronik und Architektur zählen heute zu seinen Kunden.


Wenn Marcel Richter auf die Anfänge zurückblickt, muss er schmunzeln. Auch für ihn war alles neu –sowohl die Branche als auch die 3D Technologie von HP. In der Region gibt es zwar viele Spritzgussunternehmen, die reinen Prototypen-Druck mit FDM Maschinen durchführen, aber es gibt keine Möglichkeiten, sich in der industriellen Fertigung mit 3D Druck fortzubilden. Es blieb „Learning by doing“. Richter nutzte Informationen aus dem Internet und pflegte den Kontakt zu den Experten des Händlers KAUT-BULLINGER, die ihm von Anfang an persönlich zur Verfügung standen. „Das kann man mit heute gar nicht mehr vergleichen. Am Anfang gab es wenige Informationen. Heute gibt es zu allen Themen rund um den 3D Druck Webinare, der Informationsfluss hat deutlich zugenommen. Ich kann damit die Leistung des Systems vollkommen ausschöpfen“, sagt Richter.
Positiv schaut Richter in die Zukunft. Sein Unternehmen wächst und er weiß, dass er mit KAUT-BULLINGER einen zuverlässigen Partner an seiner Seite hat. Auch HP trägt seinen Teil zur Zufriedenheit bei. „Ich schätze die Innovationskraft von HP. Aktuelle Drucksysteme werden ständig weiterentwickelt, getätigte Investition bleiben damit immer auf dem neuesten technologischen Stand, das ist eine große Stärke von HP. Außerdem gibt es HP 3DaaS, dieses Servicemodell ermöglicht eine optimale Kostenplanung. Auch das hat mich dazu bewogen, in einen 3D Drucker von HP zu investieren“, berichtet Richter.

Den 3D Druck möchte Richter in seiner Region etablieren. Er will den Standort stärken und anderen Mut machen, denn er möchte nicht der Einzelkämpfer bleiben. „Mein Ziel ist es, ein Partnernetzwerk aufzubauen. In dieser Region schlummert für den 3D Druck enormes Potential, da muss man allein mal auf die Medizintechnik blicken. In diesem Netzwerk soll ein Austausch stattfinden und jeder soll seine Stärke für die Region nutzen“, wünscht sich Richter. Er ist in Ebersbach-Neugersdorf Vorreiter und bereit, seine Erfahrungen und sein Wissen zu teilen.

www.einfach3ddruck.de


Schreibe einen Kommentar